This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

[-]
Tags
zum anheben wo convertible aufbocken?


(New Edge) (Convertible) Wo anheben zum Aufbocken?
#1

Moin,

die ewige Frage ... wo das Pferd anheben, um es Aufzubocken?
Vorner ist's easy - K-Member ... die "Bock" Punkte sind beim Convertible auch easy, vorne und hinten am Crossmember.

Gretchenfrage: wie den Arsch hochkriegen ... man liest
- "Diff" (ist "etwas rund" und dazu hinten noch eine Kante ...)
- "bloß nich am Diff"
- Achse direkt neben dem Diff ... 

Wenn ich mir das von unten ansehe, dann ist eine tolle "Klemme" unten am Diff, die so aussieht, als wäre sie dafür gemacht ...

Was sagt das kollektive Expertenwissen zu diesem Thema Wink?


Attached Files Thumbnail(s)
   
Reply
#2

Hallo Markus,

in deiner Bedienungsanleitung steht: Never use the rear differential as a jacking point.

Also Experte bin ich keiner, aber genau vor dieser Frage stand ich auch schon. Ich habe in der Vergangenheit aus dem Bauch heraus entschieden und an verschiedenen Stellen schon (vorsichtig) angehoben - es war nie ein gutes Gefühl dabei, obwohl nichts passiert ist.
Nachdem ich in der Werkstatt und beim Reifenhändler aber gesehen habe, dass die einfach ein paar Hartgummiklötze unter den längs verlaufenden Falz (Schweller an Unterboden) legen und dann bedenkenlos anheben dachte ich, dass das wohl nicht falsch sein kann. An den europäischen Fords ist der Falz jeweils vorne und hinten an einer bestimmten Stelle dafür verstärkt und auch mit einem Pfeil versehen. Dieser Pfeil fehlt leider am Mustang.
Mir war das in der Garage etwas zu heikel nur an einem Punkt am Falz anzuheben und habe mir im Baumarkt einen zweiten 2-Tonnen-Rangierwagenheber gekauft - kostet noch keine 30 Euro. Ich nehme nun einfach beide Wagenheber, einen für vorne und einen für hinten, und hebe mit beiden gleichzeitig am Falz an. Somit ist die Last verteilt und es sollte sich beim Cabrio auch nichts verziehen. Zumindest geht die Tür einwandfrei auf und zu, auch bei angehobenem Wagen. Ein Hartholz mit Filz sorgt dafür dass kein Lack beschädigt wird.


Gruß  René

Hier gerade eben noch etwas dazu gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=quCjzC6W8d0

Gruß  René

Participant of the FORD MUSTANG 1001 World Record Parade 2019
Reply
#3

Hallo René,

Ja, das mit dem mulmiges Gefühl kenne ich... In der BDA sind aber auch die Achsen neben dem Diff als ok vermerkt. Auch ein komisches Ding.
2 Wagenheber ist ein interessanter Ansatz ... hinten am Ende der Crossmember mit soviel Platz, daß die Bock noch dahinterpaßt ... hmm

Gruß,
Markus
Reply
#4

Mahlzeit,

mit den Dingern gibts keine Probleme. 

Gruß,
Burt


Attached Files Thumbnail(s)
   

Irgendwas ist ja immer! Swerve
Reply
#5

Hallo,

diese Hartgummiunterlagen hatte ich auch schon geliebäugelt. Allerdings hatte ich zu viele negative Rezensionen gelesen, die scheinen sich schnell aufzulösen. Gibt es von eurer Seite andere Erfahrungen?

Gruß René

Hallo,

diese Hartgummiunterlagen hatte ich auch schon geliebäugelt. Allerdings hatte ich zu viele negative Rezensionen gelesen, die scheinen sich schnell aufzulösen. Gibt es von eurer Seite andere Erfahrungen?

Gruß    René

(14.06.2021 20:57)Montega Wrote:  
Hallo,

diese Hartgummiunterlagen hatte ich auch schon geliebäugelt. Allerdings hatte ich zu viele negative Rezensionen gelesen, die scheinen sich schnell aufzulösen. Gibt es von eurer Seite andere Erfahrungen?

Gruß    René

Participant of the FORD MUSTANG 1001 World Record Parade 2019
Reply
#6

Naja, ganz ehrlich?

Die Dinger kosten doch nix! Ist halt nicht für täglichen Gebrauch in einer Profi Werkstatt. 
Alternativ kannst du ordentlich Geld ausgeben und die Jacking Rails verbauen. Musst du natürlich selber entscheiden, ob dir das soviel Wert ist. 

Gruß,
Burt


Attached Files Thumbnail(s)
   

Irgendwas ist ja immer! Swerve
Reply
#7

Oder man nimmt ein Stück stabiles Kantholz, fräst eine breite Rille rein, und fertig ist die Alternative zu den schwarzen Hartgummiteilen. Und man kann selbst individuell die benötigte Größe anfertigen.

Gruß Martin

[Image: attachment.php?aid=29]
GT 2006   Wir, die Jungs mit dem M90. Jetzt um 5 PS stärker  Big Grin
Reply


Forum Jump: