Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Led H13 von der Benzinfabrik
#1

Moin Moin

Der Titel sagt ja schon alles, und möchte darüber mal berichten. Die Ausgangslage ist ja bekannt, die Kerzenbeleuchtung unser Mustangs, die kein HID haben. 
Achtung, gefährliches Halbwissen folgt  Huh Die Scheinwerfer brauchen aufgrund des Grauimports keine E Kennzeichnung und haben die In Etwa Zulassung. Aber wie weit sich das auch auf die Lampen bezieht entzieht sich meiner Kenntnis. Also sage ich kurz : Keine Zulassung innerhalb der STVO.

Es geht um diese hier.

   

Ich habe hier schon eine Einheit für die Rückführung von der Werkstatt eingebaut. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Schönes weisses Licht, der andere Scheinwerfer dagegen ist eine Funzel. Die Rückfahrt fand in den späten Abend hinein bei Regen statt. Klares Licht, ohne sichtbare Streuwirkung nach oben (auch wenn das auf dem folgenden Bild anders aussieht, aber das Tor ist verbeugt, vielleicht daher das täuschende Bild). Es hatte mir schon die einzelne LED die Fahrt deutlich angenehmer gemacht.

   

Aber, die Verarbeitung könnte für den Preis besser sein. Es werden Einheitslichtkörper produziert, auf die dann je nach Bedarf der spezielle Sockel für die Befestigung im Scheinwerfer aufgeschoben wird und mit einer kleinen Schraube befestigt.
Und hier liegen im Detail die kleinen Probleme. Die Verarbeitung des Lichtkörpers ist für mich Laien optisch sehr gut und sauber. Es ist ein kleiner O Ring eingelassen, damit keine Feuchtigkeit o.ä. zwischen Plastikadapter und Leuchtkörper in den Scheinwerfer eindringen kann?! 

   

Aber der Plastikadapter ist minimal zu gross. Infolge dessen wackelt die Leuchtkörpereinheit im Adapter. Das ist ....... 
Ich habe jetzt das ganze mit JB Weld miteinander fest verklebt. Mal schauen, ob das nachteilig ist. Der Adapter selbst sitzt genau straff im Scheinwerfergehäuse. Fest, nicht zu fest oder locker. Lege ich die normale H13 Birne daneben, sind zumindest augenscheinlich keine Abweichungen vorhanden. Schade, denn das trübt das gute Bild.
Das nächste kleine Manko passiert wohl beim Verpacken. Damit die LED mit dem Kabel in das Päckchen passt, wird wohl stark am Kabel gezogen. Das sieht dann so aus.

   

Hier ist zumindest positiv zu erwähnen, der Kühlkörper ist wie der Adapter mit einer kleinen Schraube montiert. Auch hier sehr saubere Arbeit, Schraube lösen, Kühlkörper runterziehen ( der gut mit Wärmeleitpaste? eingestrichen ist) und das Kabel wieder etwas reinschieben und neu mit dem Kühlkörper fixieren.

Schade um diese kleinen Fehler im Detail.

Denn der Rest ist wie gesagt für mich als Laie sehr gut verarbeitet und wirkt hochwertig. Alles supersauber, keine Grate, der 9008 Stecker sauber und passt wie das original Teil. Das Kabel dick, nicht labberig oder steif.

Teil 2 mit beiden Einheiten verbaut und Scheinwerfer eingestellt folgt.....

Gruß Martin

[Bild: attachment.php?aid=29]
GT 2006   Wir, die Jungs mit dem M90. Jetzt um 5 PS stärker  Big Grin
[-] Folgende 3 Mitglieder dankten AircooledCruiser für diesen Beitrag:
  • blue-excel, jobi, MichaelB78
Zitieren
#2

Teil 2

Weiter geht's.

Der Kleber ist getrocknet und der "Einbau" fix erledigt. So sitzen die Lampen nun fest ohne wackeln. Die Elektrostecker passen satt schmatzend und die Kühlkörper haben nach hinten genug Platz.

Was an diesen LED Lampen echt funny ist, wie schnell die angehen. Am besten sieht man den Unterschied, wenn man in den einem Scheinwerfer die Standardglühwendel hat und in dem anderen die LED. 

Heute habe ich nun die beiden LED eingebaut und der Unterschied ist schon mehr als deutlich.

   

Und dann ab auf die Landstraße. Die LED streuen nicht wirklich mehr wie die normalen Lampen und sind auf dem folgenden Bild noch etwas zu eingestellt.

   

Die Ausleuchtung finde ich sehr gut bis auf den kleinen Schatten vom rechten Scheinwerfer direkt vor der Front. Ich habe danach die Scheinwerfer etwas tiefer eingestellt und der Schatten ist damit fast weg. Blenden tun die LED scheinbar auch nicht, zumindest kam kein Aufblenden aus dem Gegenverkehr.

Was mich enttäuscht hat, ist das Fernlicht. Es ist nicht wirklich heller, lediglich die Lichtverteilung ist anders. Aber wann kann man heutzutage noch mit Fernlicht fahren....

Angenehm finde ich auch, wie modern nun das Licht vom Mustang wirkt, und wieviele andere Fahrzeuge noch mit Funzeln fahren.

Mein Fazit für mich. Die positiven Aspekte überwiegen für mich und ich lasse die LED verbaut. Es werden die Scheinwerfer noch feineingestellt, ein kleinen Tick tiefer wie sie für den TÜV sein sollten, damit die Rennleitung darauf erst gar nicht aufmerksam wird.
Und ich sollte mal die Gläser der Scheinwerfer polieren oder neue kaufen, denn die sind schon recht matt/blind von Steinschlag. Da ist noch etwas "Tuning" und Lichtgewinn möglich  Cool

Gruß Martin

[Bild: attachment.php?aid=29]
GT 2006   Wir, die Jungs mit dem M90. Jetzt um 5 PS stärker  Big Grin
Zitieren
#3

Danke für deinen ausführlichen Bericht, freut mich für dich das die gut funzen. Hinweis von mir, wenn du dein Auto auch im Winter nutzt dann siehst du bei Schneefall nichts mehr, da die nicht heiß genug sind um den Schnee vor dem Scheinwerfer zu schmelzen. Da mein Auto auch im Winter täglich genutzt wird war das für mich das Abbruchkriterium.

Gruß, Michael

2009er Mustang GT Smile
Zitieren
#4

Hi Michael

Danke für deine Ergänzung. Vollkommen richtig. Ich bin Warmduscher und Schönwetterfahrer  Big Grin
Daher trifft das bei mir das nicht zu, aber sollte natürlich bedacht werden.

Noch eine kleine Ergänzung, das Bild auf der Landstraße ist das Abblendlicht!

Gruß Martin

[Bild: attachment.php?aid=29]
GT 2006   Wir, die Jungs mit dem M90. Jetzt um 5 PS stärker  Big Grin
Zitieren


Gehe zu: