Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Achsversatz HA
#1

Das leidige Thema der Achsversatz an der Hinterachse...

...aaaaaaaaaaaaaaalso. Hab heute an der VA neue Felgen und - zunächst notgedrungener Weise - 20mm Spurpatten montiert. Was soll ich sagen? Absolut HAMMER!  Big Grin Cool

Die HA soll eigentlich noch folgen (sieht halt Kacke aus), aber mit den neuen Felgen offenbart sich ein Problem, welches man mit den originalen SVT-Felgen, auf Grund der Einpresstiefe, nicht war genommen hat. An der HA besteht ein Achsversatz von gut 1cm.  Dodgy

Mit den neuen Felgen, den geplanten Spurplatten und der Tieferlegung wird das dann doch ein biiiiiiiischen auffallen (sieht halt auch Kacke aus). Für den LAE gibt es von Steeda ein Kit um das zu kompensieren. Aber zum S197 bin ich mal gar nicht fündig geworden.  Huh 

Ich gehe mal davon aus, dass meine Kleine nicht die Einige ist, welche das Problem an den Tag legt. Von daher gehe ich mal aus, dass Irgendwer ne Lösung für das Problem parat hat.

Hat doch irgendwer, oder?  Big Grin
Zitieren
#2

Hallo!
Du brauchst einen verstellbaren Panhard-Stab:
Damit kannst du die Mitte der Hinterachse einstellen.
https://www.american-horsepower.de/bmr-e...14-all-622

MFG
Matthias

[Bild: 833136_5.png]
[-] Folgende 1 Mitglied dankten BenHur für diesen Beitrag:
  • fireburt
Zitieren
#3

Das war flott. Ich dank Dir!
Zitieren
#4

Ich nochmal. Heute hat sich "Steeda" bei mir per Mail gemeldet und mir die "Steeda Mustang Lower Control Arm Relocation Brackets (2005-2014)" zur Lösung des Problems empfohlen:  Undecided Huh

https://www.steeda.com/steeda-mustang-lo...-8119.html

Kann mir Jemand dazu was sagen? Also pro und contra zum Panhard-Stab...
Zitieren
#5

Da ist in der Kommunikation was schief gegangen. Die Steeda Teile beheben ein anderes Problem, das du nicht hast und würde dein Problem nicht beseitigen, aber viele neu schaffen....
Du brauchst lediglich nur, wie schon vom User Ben Hur beschrieben, den einstellbaren Panhardstab.

Gruß Martin

[Bild: attachment.php?aid=29]
GT 2006   Wir, die Jungs mit dem M90. Jetzt um 5 PS stärker  Big Grin
Zitieren
#6

OK. Dann danke ich nochmals...
Zitieren
#7

Genau so ist es!
Die Relocation Brackets für die LCA‘s benötigst Du erst, wenn aufgrund der Tieferlegung der Winkel der LCA‘s nicht mehr stimmt und dies reguliert werden soll(te)!
Ändert, wie mein Vorredner bereits geschrieben, aber Nichts an Deinem Problem mit dem Achsversatz!

Absolute Empfehlung meinerseits, da bereits x-fach selbst verbaut: Whiteline Panhard Bar


Gruß aus dem Norden
Bernhard

„Make US-Cars great again...“
[-] Folgende 1 Mitglied dankten blue-excel für diesen Beitrag:
  • Thorgar
Zitieren
#8

Noch besser als ein verstellbarer Panhard-Stab wäre ein Wattgestänge zu verbauen, damit hast du die absolut beste Lösung!!
Gibt es bei Velocity...ist halt etwas teurer....aber die Investition lohnt sich!
Zitieren
#9

Ein bisschen zu spät, aber danke für den Tip.
Zitieren


Gehe zu: