Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

(MY05-09 4.6l V8) Ölwechsel unter Sonntagsfahrern / Ja oder nein?
#1

Hallo Leute,

mich würde einmal interessieren wie die Wenig-Fahrer unter Euch mit dem Thema Ölwechsel umgehen. Unser Stang wird ausschließlich als Schönwetter-Fahrzeug bewegt und kommt auf eine Laufleistung von etwa 500 - 1.000 km pro Jahr. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob sich da der Ölwechsel lohnt oder lasse ich da feinstes goldgelbes Öl ab und mache mir unnütz Arbeit? Geht ihr da streng nach Kilometerstand oder würdet ihr sagen, dass auch ein Ölwechsel nach 1.000 km Sinn macht?! Kann ich mir fast nicht vorstellen.
Mich würde mal interessieren, wie ihr das so seht.

LG
MaKe
Zitieren
#2

Moin

Für mich eine klare einfache Sache, einmal im Jahr. Punkt. Auf die paar Euros kommt es dann auch nicht mehr an. Aber was kostet ein verschlissener Motor.....
Das Öl altert und es entstehen u.a. aggressive Säuren, und ein Jahr ist ein Jahr, egal wieviel du gefahren bist.

Gruß Martin

[Bild: attachment.php?aid=29]
GT 2006   Wir, die Jungs mit dem M90. Jetzt um 5 PS stärker  Big Grin
Zitieren
#3

Ich wechsle auch immer jährlich, auch bei wenig gefahrenen km.
Zitieren
#4

Halte ich auch so. Ich fahre etwa 2500 km im Jahr und das Öl wird jährlich zum Saisonstart gewechselt.

LG

Loud Pipes saves Lifes!
Zitieren
#5

Schließe mich all meinen Vorrednern an!
Es heißt ja auch „6000 Miles or every year“ -> je nachdem was zuerst eintritt!
Bei Dir (und den Meisten) eben „einmal im Jahr“…

Stay tuned!

Bernhard

„Make US-Cars great again...“
Zitieren
#6

Ich danke Euch für Euer Feedback. Dann wird jetzt Öl und Ölfilter geordert und gewechselt.

THX!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von Alexander_E
02.01.2020, 22:26

Gehe zu: